Freitag, 24. August 2012

23.08.2012 - Donnerstag
Unser Thema heute: 
Wir liegen direkt gegenüber der Brauerei Becks Bier und finden keines zum Kaufen :-(



Unsere Route heute:
nur Bremen




Betriebsstunden: 2.172,0 - 2.172,0 = 0 Std. Fahrt  
Km 366 - 366 = 0 km Fahrt bzw. liegen wir an km 1 der Unterweser
Barometer: 1010
Wetter: leicht diesig und 16 ° am frühen Morgen.

Unser Guten Morgen Bild

Gegen 6:00 Uhr ein wunderschönes Morgenrot


Früh waren wir wieder wach. Wir haben trotz Schiffsverkehr gut und ruhig geschlafen. Leichter Wind aus Nordwest - es wird wohl wieder ein schöner Tag werden.

Nach guten Frühstück machen sich die beiden Herrn mit dem Rad auf den Weg zu SVB. Wolf will noch 2 dicke Fender besorgen und Egon von der "Bummler" nimmt die Gelegenheit wahr und ist mit von der Partie.


Wolf verbringt den weiteren Vormittag auch noch mit Besorgungen. Vorräte auffrischen und dann ist er auf der Suche nach Becks Bier. Wir liegen zwar direkt gegenüber der Brauerei und haben die ganze Zeit den Geruch von Hopfen in der Nase, aber es käuflich zu erwerben, gestaltet sich doch schon etwas schwieriger. 

Ich widme mich in aller Ruhe meiner Arbeit und so vergehen die Stunden schnell. 

Am Nachmittag bummeln wir noch ein wenig durch Bremen.

Der "Rufer" ist der Figur des Stentor nachempfunden, der mit großherziger und eherner Stimme so laut ruft wie 50 Männer. 
Die 3 m hohe Bronzestatur steht vor dem Haus von Radio Bremen direkt an der Weser.


Der Dom darf natürlich nicht fehlen. Doch die Stadtmusikanten haben wir ausgelassen. 



Auch der Roland war sehr umlagert - es ist halt Hochsaison



wie angeschmiegt an den Dom, steht dieses kleine "Brotehaus"

Auch in Bremen gibt es einen "Schweinebrunnen".



Das "Besselei"


Am frühen Abend kam Ralf vom Segelforum auf eine kurze Stippvisite auf ein Bier an Bord. Später kamen Gesine und Egon von der "Bummler" noch dazu. Es wurde ein fröhlicher Abend, der mit ein oder zwei :-) "Prinzen" endete. 

Beim Aufnehmen des letzten Bilds für diesen Tag bemerkte ich, dass mein Objektiv nicht mehr in Ordnung ist. Es muss nun von Hand aus und eingefahren werden. Irgendwie hab ich bei den Überführungen kein Glück mehr mit dem Fotografieren - bei der letzten Fahrt in Emden die kleine Kamera im Hafen versenkt, nun das Objektiv :-(((( 


Unser Gute Nacht Bild


Kommentare:

  1. Wie ich schon in meinem letzten Kommentar vermerkte, lauft Ihr akut Gefahr, durch exzssiven Genuss von Ostfriesentee auf Dauer zu 'unterhopfen'! Aber ich erkenne ja zumindest Euren guten Willen, an der Situation etwas zu ändern ;-)

    LG, Bernhard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....nööö, Bernhard, ab 20:00 Uhr arbeiten wir ganz schön gegen die Unterhopfung an......

      .....aber noch ne Frage : was meinst Du mit Verifizierungscodes ?

      LG, Wolfgang

      Löschen